• English
  • Deutsch




Etwas zur Geografie

Wo soll man denn Land auf der Landkarte suchen? Sie werden sich wundern, man kann es sogar ohne Vergrößerungsglas finden: Suchen Sie auf der Karte den äußersten Norden des Mittelmeers, fahren Sie dann mit dem Finger noch einen Zentimeter östlich von Venedig und Triest und schon sind Sie da.

Zagreb, die Hauptstadt, liegt etwas westlich von Stockholm und Wien und fast auf einem Breitengrad mit Genf Der 45. Breitengrad teilt Kroatien nahezu in zwei Hälften.

Sind Sie vielleicht gerade zu bequem, um an Geografie zu denken? Na gut, von Frankfurt, Zürich, Prag oder Straßburg brauchen Sie 6-8 Stunden mit dem Auto, um einen ausgezeichneten Kaffee in einem der netten Cafés auf dem Hauptplatz von Zagreb zu trinken. Wenn Sie noch 2 Stunden zugeben, können Sie sich im kristallblauen Wasser der Adria aalen.

Landschaft

Grüne Ebenen zwischen den Flüssen Donau, Drau und Sava im Wechsel mit Eichenwäldern. Schneebedeckte Gipfel der Gebirge Gorski Kotar und Lika als Aufenthaltsorte großer Braunbär- und Wolfpopulationen. Die 16 smaragdgrünen Seen von Plitvice, deren Wasser wasserfallartig von einem zum anderen stürzt, mehr als 1000 Inseln in der Adria, pittoreske Buchten. All das in eine Fläche gepresst, die kaum größer ist als Dänemark oder die Schweiz, also ungefähr das 1,5fache des Bundeslandes Baden-Württemberg.

Kein Wunder, dass unter den Kroaten der weit verbreitete Glauben herrscht, dass sie das Land erhalten haben, das der als etwas mutwillig und schadenfroh beschtiebene Apostel Petrus bei der Landverteilung an die verschiedenen Völker heimlich für sich selbst reserviert hatte.

Allerdings, Sie sollten sich eine sehr gute Karte besorgen, denn hierzulande ist man offensichtlich fest davon überzeugt, dass zu viele Wegweiser die Reisenden nur verwirren.

 

Wie Kroatien zu finden

Vorherige Seite: Kontakt
Seitenanfang
Nächste Seite: Bevölkerung

  • Bewertung: 2.5/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung: 2.5/5 (58 Stimmen)

Wie man in Kroatien überleben und sich sogar wohl fühlen kann - Ein Handbuch für Ausländer in Kroatien © Jakov Buljan, 2006
Illustrationen: Dubravko Mataković     Sprachen-Redakteur: Francesca Brizi